Matthias Müller war Kulturjournalist und Redaktor für Tageszeitungen und Online-Medien. Heute ist er beruflich tätig als Unternehmensberater.

Er hat die Smartphone-App "Nachhaltigkeits-Kompass" ("Sustainability Compass") entwickelt.

Neben den beiden Büchern "Yoko taucht" und "Sand" hat er einzelne literarische Texte in verschiedenen Medien publiziert und zur literarischen Anthologie "750 Wörter Zeichen Jahre" (Waldgut Verlag) beigetragen. Er hat sich für die literarischen Stadtsafaris in Wintertur engagiert.

Zusammenarbeit mit Jan Zablonier für Grafiken, Cartoons, Visualisierungen. Er lebt in Winterthur.

Buch-Publikationen: Geschichten

2020: "Geld.", Illustration: Angela Lyn, emem Verlag

2016: "Klötzli betrachtet Hodler", in der Anthologie "Dieser Moment", Vidal Verlag

2015: "Sand.", emem Verlag

2014: "Der Rausschmeisser" und zwei Gedichte, in der Anthologie "750 Wörter Zeichen Jahre", Waldgut Verlag

2003: "Yoko taucht", Illustrationen: Lina Müller, emem Verlag

 

Buch-/Zeitschriften-Publikationen: Wissen

2020: "Global Collaboration in Crisis", Advances in Global Leadership Vol: 13, Emerald Publishing 

2020: "Nachhaltigkeits-Kompass" und "Sustainability Compass", emem Verlag

2014: "Generationen-Management konkret", Jahrbuch Human Resource Management, Verlag WEKA

2013: "Management by empathy", Leadership Learning for the Future, Information Age Publishing

2012: "Design-driven Innovation for Sustainability", International Journal of Innovation Science, Emerald Publishing

 

Journalistische Arbeiten